• UsernamePasswort
 

Allgemeine Geschäftsbedingung

Für die Nutzung von Babblr.de und seinen Diensten


Mit der Erstellung eines Nutzeraccounts auf Babblr.de, im Nachfolgenden nur “Profil” genannt stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu. Der Nutzer verpflichtet sich somit, die Bedingungen für die Nutzung von Babblr.de zu akzeptieren und sich an die an ihn gerichteten Pflichten bzw. Verhaltensregeln zu halten.


1. Zustandekommen des Vertrages

Der Nutzungsvertrag kommt bei Registrierung des Nutzers zwischen ihm und Babblr zustande.
Der Nutzer verpflichtet sich somit die hier beschriebenen AGB Richtlinien anzuerkennen und umzusetzen. Der Nutzer stimmt zu bei der Anmeldung mindestens 12 Jahre alt zu sein.
Er verpflichtet sich, mit seinen Zugangsdaten verantwortungsvoll umzugehen, hierbei ist die Weitergabe an Dritte zu unterlassen.

2. Kündigung des Vetrages

Der Nutzungsvertrag kann jederzeit über den Nutzer oder über Babblr ohne die bekanntgabe von Gründen gekündigt werden. Die Kündigung eines Vertrages geschieht durch die Löschung des Profil des Nutzers.

3. Babblr Dienst

Babblr bietet einen Kommunikationsdienst zur Vernetzung von Freunden, Kollegen und Familie. Der Dienst von Babblr schliesst folgende Funktionen ein:

  • Nutzung von Textmitteilungen, den sogenannten Babbls, welche öffentlich und privat, also nur für ausgesuchte Nutzer sichtbar sind.
  • Erstellung von Profilen, mit persönlichen Daten sowie der Möglichkeit zum Upload eines Profilbildes, dessen Urheber der Nutzer des Profils ist.
  • Die Vernetzung von Freunden und Bekannten durch die Freundefunktion.
  • Das Versenden von Privatnachrichten.
  • Die nicht kommerzielle Nutzung der RSS Funktion.
  • Die Benutzung der bereitgestellten Webservices für Babblr bezogene Anwendungen.


4. Datenschutz

Babblr stellt sicher sämtliche datenschutzrechtlichen Gesetze und Bestimmungen, insbesondere Telemediengesetz (TMG), Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), datenschutzrechtliche Bestimmungen des Telekommunikationsgesetzes (TKG) einschließlich der gesetzgeberischen Vorgaben auf EU-Ebene zu befolgen.

5. Zugangsdaten

Der Nutzer hat dafür sorgezutragen seine Zugangsdaten verantwortungsvoll zu behandeln, und diese nicht an Dritte weiterzugeben. Bei Missbrauch, ist Babblr davon, unter der Vorraussetzung das Beweise vorhanden sind, in Kenntniss zu setzen.

6. Pflichten und Haftungen des Nutzers

  • Babblr.de bietet einen Telekommunikationsdienst ausschliesslich für die private Nutzung an. Deswegen ist es den Nutzern untersagt Babblr.de in gewerblicher Form zu nutzen, insbesondere in Form von Werbung. Das Anpreisen von Diensten, Waren und Dienstleistungen ist verboten. Werbung, Reklame sind weder im Benutzernamen noch im Profil erlaubt. Die Betreiber können allerdings, im Einzelfall, Ausnahmegenehmigungen erteilen.
  • Nutzer dürfen keine automatisierten Profile erstellen, welche zu Spam, Hacking oder Crawling zwecken dienen sollen.
  • Das Freigeben von Daten, insbesondere Kontaktdaten und Bilder von Dritten oder anderen Mitgliedern ohne deren Einverständnis ist nicht erlaubt.
  • Verbreitung von Propaganda und Anwerben von Nutzern für ideologische, politische und religiöse Zwecke ist verboten. Missionierungsversuche sind auf Babblr nicht erwünscht und können Sanktionen nach sich ziehen. Die Nutzer sind jedoch aufgefordert anderen Nutzern gegenüber Tolerant zu sein.
  • Den Nutzern ist es untersagt die Dienste von Babblr zur kriminellen oder terroristischen Organisation zu benutzen. Im Falle der Schädigung von Dritten ist Babblr hierfür nicht Haftbar.
  • Die offizielle Sprache auf Babblr ist Deutsch. Nutzer sollten sich gegenüber Rücksicht nehmen, da nicht davon auszuschliessen ist, das andere Nutzer öffentliche Beiträge aufgrund mangelnder Sprachkenntniss nicht Lesen können. Davon ausgeschlossen sind privat Nachrichten.
  • Sexismus, Rassismus, Chauvinismus sind auf Babblr aufgrund des gewünschten positiven Miteinanders, nicht gestattet.
  • Es dürfen nur Inhalte und Beiträge veröffentlicht werden, die nicht schädlich für Kinder unter 18 Jahren sind.

7. Copyright

Auf Babblr.de generierte und eingestellte Nutzerinhalte bleiben Eigentum des Nutzers. Babblr erhebt keinen Anspruch an das geistige Eigentum des auf Babblr.de generierten Inhalts. Bei Löschung des Profils bleiben die Beiträge des Benutzer im System, allerdings wird das Profil des Nutzers deaktiviert.
Der Nutzer ist verpflichtet die gültigen Urheberrechtsgesetze zu befolgen, dies schliesst auch die Verbreitung von Links die den Zugriff auf Seiten verbreiten, welche Urheberrechtlich geschütztes Material illegal anbieten.

8. Haftung

Babblr übernimmt keine Haftung über den Nutzer generierten Inhalt, Babblr ist aber dazu verpflichtet Nutzer die sich nicht an die hier ausgehandelten Richtlinien halten den Vertrag zu kündigen (siehe 2. Kündigung des Vertrags).
Babblr übernimmt keine Haftung für körperlichen und materiellen Schäden, welche durch unsachgemäße Nutzung des Babblr Dienstes auftreten.
Babblr übernimmt keine Haftung auf Schäden welche von Dritten, in Form von Hacking oder Crawling entstanden sind.

9. Änderungen

Babblr behält sich das Recht vor die AGB jederzeit zu ändern ohne die Nutzer direkt zu informieren, jedoch werden Änderungen auf dem Babbl Blog oder über das Babblr Profil bekannt gegeben. Deswegen ist der Nutzer darauf hingewiesen die AGB von Zeit zu Zeit durchzulesen. Ist der Nutzer mit den Bedingungen nicht einverstanden steht es ihm frei sein Profil jederzeit zu kündigen.

Babblr Entdecken Hilfe Entwickler Unterstützen Presse
Anmelden Übersicht API Myspace Impressum
Mobile Babblr AGB StudiVZ Presse
Suche Digg
Instant Messaging Banner und Buttons
Tools
Mobile Babblr